So spielt man Baseball

Grundidee

So spielt man Baseball platz

Beim Baseball stehen sich zwei Mannschaften a 9 Spielern gegenüber. Das Ziel ist Punkte durch Ablaufen der Bases zu erzielen – es gibt einen Punkt für jeden Spieler der alle vier Bases nacheinander erreicht hat. Dabei wird abwechselnd in 9 Innings (MLB-Regeln) angegriffen. Nur die angreifende Mannschaft kann dabei Punkte erzielen.

Bevor ein Spieler die Bases ablaufen darf, muss er den Ball ins Feld schlagen. Gelingt ihm das, läuft er los und versucht die erste Base zu erreichen, bevor die verteidigende Mannschaft den Ball einfängt und den Spieler damit vor Erreichen einer Base berührt. Sollte der Ball direkt gefangen werden, ohne auf den Boden aufzukommen, ist der Spieler sofort eliminiert (‚out‘). Erreicht ein Spieler eine Base, dann ist er dort sicher und der nächste Spieler seiner Mannschaft darf sich als Schläger versuchen. Eine Mannschaft ist solange im Angriff, bis drei Spieler eliminiert wurden.

Das Duell Werfer gegen Schläger

Werfer vs Schläger Baseball

Die eleganteste Möglichkeit einen Schläger zu eliminieren, ist es ihn gar nicht erst loslaufen zu lassen. Daher kommt dem Werfer (Pitcher) beim Baseball eine besondere Rolle zu. Der Pitcher versucht den Ball am Angreifer vorbei in die Strikezone zu werfen. Das heißt, der Ball muss zwischen Achselhöhe und Kniehöhe des Angreifers und in einem gewissen Abstand zum Körper des Angreifers geworfen werden. Gelingt das dem Pitcher, ohne das der Angreifer den Ball trifft, nennt man das einen Strike. Ob der Ball in der Strikezone ist, entscheidet der Schiedsrichter.

Um einen Strike zu erzielen, ist es nicht zwingend notwendig den Ball in die Strikezone zu werfen. Wenn der Angreifer nach dem Ball schlägt und ihn verfehlt, ist das ebenfalls ein Strike, völlig unabhängig davon wohin der Ball geworfen wurde. Die dritte und letzte Möglichkeit für einen Strike besteht darin, dass der Angreifer den Ball zwar trifft, aber ihn ins Aus schlägt – ein sogenanntes Foul. Allerdings können auf diese Weise nur die ersten beiden Strikes erreicht werden und es braucht drei Strikes, um einen Angreifer zu eliminieren.

Auch Pitcher dürfen sich Fehler erlauben. Wenn ein Pitcher den Ball nicht in die Strikezone wirft, sondern daran vorbei und der Angreifer nicht nach dem Ball schlägt, nennt man das einen „Ball“. Oft wird dies als taktisches Mittel verwendet und ist daher kein direkter Fehler des Pitcher. Er wirft den Ball absichtlich außerhalb der Strikezone, um den Angreifer zu einem schlechten Schlagversuch zu verleiten und unberechenbar zu bleiben. Sollte ein Pitcher 4 „Balls“ erzielen, darf der Angreifer automatisch an die erste Base vorrücken.

Wie punktet man beim Baseball

Homerun Baseball

Ist man erst einmal an der ersten Base angekommen, ist der Weg zu einem Punkt noch weit. Man muss sich darauf verlassen, dass die anderen Spieler ebenfalls den Ball treffen. In dem Moment eines Treffers darf jeder Spieler, der bereits auf einer Base ist, loslaufen und versuchen die nächste Base zu erreichen. Natürlich darf man auch direkt versuchen mehrere Bases auf einmal zu erreichen. Wenn man alle vier Bases abgelaufen ist, hat man einen Punkt erzielt.

Die schönste Form einen Punkt beim Baseball zu erzielen ist ein Homerun. Dabei befördert man den Ball mit einem Schlag aus dem Spielfeld (und nicht in die Foulzone). Daraufhin darf man in aller Ruhe die vier Bases ablaufen. Zusätzlich darf jeder Mitspieler, der bereits auf einer Base war, ebenfalls die übrigen Bases ablaufen und einen Punkt für seine Mannschaft erzielen.